Geschlossene Carports – Wetter- und Sichtschutz für Fahrzeuge

Geschlossene Carports bieten Sichtschutz und halten auch seitlich Wettereinflüsse fern. Wie viele Seiten des Carports Du schließt, hängt von der individuellen Situation ab. Neben praktischen Gesichtspunkten spielen auch ästhetische Überlegungen eine Rolle. Aus dem offenen Unterstand wird so ganz einfach ein geschützter Raum!

ab 5.690,00 

Lieferzeit: 6 - 10 Wochen bei Selbstmontage (mit Montage innerhalb DE ca. 8 Wochen länger)

ab 4.990,00 

Lieferzeit: 6 - 10 Wochen bei Selbstmontage (mit Montage innerhalb DE ca. 8 Wochen länger)


Geschlossene Carports sind keine Garagen

Wird der Wagen in einem komplett geschlossenen Raum abgestellt, spricht man landläufig von einer Garage. Als Carports bezeichnen wir offene Unterstände, also ein Dach auf Stützen, ohne Wände. Was sind nun geschlossene Carports? Im Baurecht ist keine Unterscheidung zwischen Garage und Carport vorgesehen. Hier gibt es nur den Stellplatz im Freien, also ohne Dach oder Wände, und den geschützten Stellplatz. Baurechtlich gesehen werden Carports und Garagen also gleich behandelt. Carports sind genehmigungspflichtig. Ob es sich um geschlossene Carports oder offene Carports handelt, ist nicht relevant. Und alles weitere ist Sache der Bundesländer und nicht einheitlich geregelt. Viele Städte und Gemeinden haben eigene Auflagen, was die Gestaltung von Carports angeht.

Privatsphäre wahren

Der offene Carport trägt zwar ein schützendes Dach und hält Regen und Schnee von oben fern. Neugierige Blicke aus der Nachbarschaft und von der Straße aus bremst er aber nicht. Geschlossene Carports können an einer, zwei oder drei Seiten mit einer durchgehenden Verkleidung oder einer Teilverkleidung versehen werden. Kein Wandelement ist komplett geschlossen. Die kleinen Freiräume zwischen den einzelnen Segmenten lassen Licht herein, sodass Du im Carport immer noch gut sehen kannst. Trotzdem ist die Privatsphäre gewahrt, denn in den im Vergleich zum Außenbereich dunklen Carport kann niemand hereinschauen.

Schutz vor der Witterung

Schnee und Regen fallen zwar vom Himmel, werden vom Wind aber allzu häufig auch seitlich getrieben. Sollen Wagen, Fahrräder und andere Gegenstände im Carport gut geschützt sein, ist ein seitlicher Schutz zur Wetterseite hin sinnvoll. Denn anders als in einer komplett geschlossenen Garage ist der offene Carport nicht frostsicher. Geschlossene Carports bieten einfach mehr Schutz.

Eine Frage der Ästhetik

Optisch bilden Carport und Haus im Idealfall eine Einheit. Materialien und Farben wählst Du passend zueinander. Das Haus ist geschlossen - und der Carport? Auch im Sinne der Ästhetik machen geschlossene Carports viel her. Du hast Gestaltungsfreiheit: Finde Dein eigenes, perfektes Design!